Bundesheer Bundesheer Hoheitszeichen

Instagram
flickr
YouTube
facebook-button
Bundesheer auf Twitter

Aktuelle Informationen

Zwei Nationen - ein Auftrag: Aufklärungs- und Artilleriebataillon 4 übt mit deutschem Gebirgsaufklärungsbataillon 230

Die Augen im Ziel!

Unter dem Motto "streitkräfteübergreifende Partnerschaft" übte das Aufklärungs- und Artilleriebataillon 4 mit seinem deutschen Partner, dem Gebirgsaufklärungsbataillon 230 aus Füssen im Allgäu, zwei Wochen lang gemeinsam im Waldviertel. [Lesen Sie mehr]

"Cooperative Security 2019": Zivil-militärische Grenzschutzübung der zentraleuropäischen Staaten

Zivil-militärische Grenzschutzübung in Ungarn.

Von 14. bis 17. Oktober 2019 wurde in Ungarn die zivil-militärische Grenzschutzübung "Cooperative Security 2019" (COOPSEC 19) der Zentraleuropäischen Verteidigungskooperation ("Central European Defence Cooperation" - CEDC) durchgeführt.  [Lesen Sie mehr]

Überschalltraining der österreichischen Luftstreitkräfte

Eurofighter-Piloten des Bundesheeres trainieren Abfangmanöver im Überschallbereich.

Von 21. bis 31. Oktober 2019 trainieren die Eurofighter-Piloten des Bundesheeres Abfangmanöver im Überschallbereich. Pro Tag sind jeweils zwei Überschallflüge zwischen 8:00 Uhr und 16:00 Uhr vorgesehen. [Lesen Sie mehr]

Jordanische Entschärfer erhalten Ausbildung in ABC-Kampfmittelbeseitigung

Die Spezialisten der jordanischen Armee üben den Umgang mit atomaren, biologischen und chemischen Kampfstoffen.

Von 30. September bis 18. Oktober befinden sich 14 jordanische Spezialisten für Kampfmittelbeseitigung für ihre Abschlusszertifizierung in Österreich und in Tschechien. Ihre Ausbildung umfasst das Arbeiten mit chemischen Kampfstoffen und Strahlenquellen. [Lesen Sie mehr]

Tirol: Heeresmeisterschaften im Schießen

Das Ziel im Visier: Oberwachtmeister Sylvia Steiner.

Von 7. bis 11. Oktober 2019 wurden die Heeresmeister im Schießen gekürt. Das Militärkommando Tirol hat die Elite der Gewehr- und Pistolenschützen des Bundesheeres in Osttirol versammelt, um in fünf Disziplinen den Heeresmeister zu ermitteln. [Lesen Sie mehr]

Was tun bei einem Blackout? Diese Tipps gibt ein Experte

Bei einem Blackout kann das Bundesheer helfen und zum Beispiel kritische Infrastruktur schützen. Wichtig ist aber, dass sich jeder Einzelne vorbereitet.

Wenn kein Licht mehr geht, kein Handy und kein Internet. Wenn aus den Leitungen kein Wasser mehr kommt, Aufzüge steckenbleiben und der E-Herd nicht funktioniert: Dann könnte ein sogenanntes Blackout eingetreten sein. Eine gefährliche Situation, auf die man sich vorbereiten sollte. [Lesen Sie mehr]

Digitalisierter Englischkurs an der Landesverteidigungsakademie

Das digitalisierte Klassenzimmer hat sich bewährt.

Am Freitag endete der erste digitalisierte Englischkurs am Sprachinstitut des Bundesheeres an der Landesverteidigungsakademie. Mit diesem wurde auch der erste digitalisierte Hörsaal für die Sprachausbildung eingeweiht. Diese innovative Entwicklung im Rahmen der Sprachausbildung ist einer der Meilensteine des Projektes "Digitalisiertes Sprachwesen im Bundesheer". [Lesen Sie mehr]

"Common Roof 19" - drei Nationen, ein militärisches Führungsnetz für Krisen

Zusammenarbeit zwischen Österreich, Deutschland und der Schweiz.

Bis Freitag läuft in der Schwarzenberg-Kaserne die internationale Übung "Common Roof 19" mit Teilnehmern aus Österreich, Deutschland und der Schweiz. [Lesen Sie mehr]

Informationslehrübung 2019: Hinter den Kulissen

Grenadiere und Kampfpanzer im Angriff.

Ohne entsprechende Unterstützung kann keine Kampftruppe in den Einsatz gehen. Daher wird auf diese oftmals in der hinteren Linie agierenden Einheiten besonderer Wert gelegt - diese auch sind mit speziellen Professionisten an der Informationslehrübung beteiligt. Gut 50 Prozent der Teilnehmer sorgen für personelle und materielle Einsatzbereitschaft der Truppe, die mit den Kampfpanzern täglich Seite an Seite mit deutschen Panzerbesatzungen und Grenadieren die Operation verbundener Kräfte vorübt und ausführt. [Lesen Sie mehr]

Soldaten bereiten sich für Einsätze unter Tage vor

Ideale Bedingungen im Zentrum am Berg: Soldaten üben das Vorgehen in einem Tunnel.

Einsätze unter Tage - in Tunnels, Schächten oder Bergwerken - stellen Einsatzkräfte vor besondere Herausforderungen. Sie beinhalten andere Risiken als Einsätze auf der Erdoberfläche. Gleichzeitig werden Einsätze in Tunneln oder U-Bahn-Schächten aber immer wahrscheinlicher. Bereits heute haben die meisten Städte aber auch kleiner Ortschaften große Kanalisationsnetze. Öffentlicher Verkehr wird immer mehr unter die Erde verlagert. [Lesen Sie mehr]

Alle Artikel dieses Jahres

Kurz notiert

Auslandseinsätze - Ob Friedenssicherung, humanitäre Hilfe oder Katastrophenhilfe: Das Bundesheer hilft auch im Ausland wo es kann. Rund 1.000 Soldaten stehen derzeit Tag für Tag im Dienste des Friedens.


Bild der Woche

Bild der Woche
Mehr

Top Job

Topjob

Was macht eigentlich eine Luftfahrzeugtechnikerin?

Mehr

LESE Stoff

Lesetipp

Militär Aktuell

Hintergrundberichte, Interviews und Reportagen zu Militär und Sicherheitspolitik.

Zum Magazin 

Lesetipp

Vor 400 Jahren - Der Dreißigjährige Krieg

Robert Rebitsch, Lothar Höbelt, Erwin A. Schmidl (Hg.)

Zum Buch 

Lesetipp

TRUPPPENDIENST

Magazin für Ausbildung, Führung und Einsatz

Zum Magazin

Eigentümer und Herausgeber: Bundesministerium für Landesverteidigung | Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Impressum | Kontakt | Datenschutz | Barrierefreiheit